Jahresrückblick 2010

Dieses Jahr begann mit dem sehr ehrgeizigen Ziel, gleich zwei neue Gruppen zu gründen. Dies hat genau zur Hälfte geklappt: Wir haben eine neue Jungpfadfinderstufe! Mit dieser haben wir gleich im Frühjahr ein erstes kleines Zeltlager an der Weser veranstaltet. Dort wurde gepaddelt, Motorboot gefahren und gesegelt (ja, man kann auf der Weser segeln!).

In der Paul-Gerhardt-Gemeinde haben wir für den im Vorjahr gebauten Steinbackofen eine große Menge Holz gehackt und auch gleich einen Kreuzfähnlein-Backtag zusammen mit den Eltern veranstaltet. Auf dem Gemeindefest gab es natürlich wieder unseren leckeren selbstgemosteten Apfelsaft.

Im Juni waren wir auf dem Pfingstlager unseres Bezirks Süntel in Obernkirchen. Das Thema lautete "Tansania".

Auf dem von uns genutzten Gartengrundstück haben wir über den Sommer Bohnen angebaut. Außerdem wurde damit begonnen, die dortige Hütte innen zu renovieren.

Natürlich gab es auch wieder die mittlerweile schon fast traditionelle Feriencard-Aktion "Bratwurst am Stock über'm Lagerfeuer mit anschließender Nachtwanderung":

Anders als in den Vorjahren gab es in 2010 nicht nur eine, sondern gleich zwei "große" Fahrten: Während der größten Sommerhitze sind wir mit Kanus von Hameln weserabwärts bis Nienburg gefahren. Gezeltet wurde auf Campingplätzen oder direkt am Flußufer.

Die andere ganzwöchige Tour führte uns in den Herbstferien mit dem großen Kajütsegelboot und zwei kleineren Jollen nach Mardorf ans Steinhuder Meer. Programmschwerpunkte waren natürlich Segeln und insbesondere für die Neuen das Segeln Lernen, aber es gab auch Ausflüge in die Umgebung wie beispielsweise die Besichtigung des Bergwerks in Kleinenbremen.

Das Apfelpflücken und -mosten mit anschließendem Saftverkauf auf dem Erntedankfest fand im Oktober statt, bevor es dann im November erstmals in der Stammesgeschichte ein Ehemaligentreffen gab. Im Dezember haben wir den vielen Schnee diesmal nicht wie sonst zum Rodeln, sondern zum Bau eines Iglus genutzt - Fotos gibt's unter "Bilder".