F&F unser Ausrüster:
Partner von Freizeit- und Fahrtenbedarf

Anfangs gab es kein eigenes Pfadfinderheim. Gruppenstunden und Treffen fanden zunächst an verschiedenen Orten statt. Genannt werden in alten Unterlagen:

  • ein ehemaliger Luftschutzbunker (Pfälzer Straße / Hefe und Sprit - Gelände)

  • Lohhof, Ostertorwall 9

  • Liberti-Haus

Nach der Fertigstellung des Paul-Gerhardt-Gemeindehauses wurde auch dieses natürlich oft genutzt. 1957 wurde dann das erste eigene Pfadfinderheim gebaut. Dies ist die Einladung zur Einweihungsfeier:

 

Leider fiel dieses Gebäude 1968 einem Feuer zum Opfer. Die DEWEZET berichtete:

Die Versicherungssumme (immerhin 16000 DM) bildete anschließend einen Grundstock für das 1970 fertiggestellte gemeinsame Pfadfinder- und Jugendheim der Paul-Gerhardt-Gemeinde, in dem wir über viele Jahre einen großen, eigenen Doppelraum zur Verfügung hatten.

Leider sind die Geldmittel der Landeskirche für das Pfadfinder- und Jugendheim ausgelaufen, und eine alleinige Finanzierung seitens der Gemeinde ist nicht durchführbar. Deshalb wurde das Pfadfinder- und Jugendheim Ende 2013 verkauft. Aus einem Teil des Erlöses wurde ein Umbau von zwei Räumen im Gemeindehaus finanziert, in denen die Pfadfinder ab 2014 ihr Domizil haben.

 

 

Viele Fotos aller Häuser sind in der Bilder-Kategorie zu finden!